Teichanlage St. Urbanersee

Der St. Urbanersee ist der größte Teich in der Teichanlage. Er ist mit einer Größe von ~9ha ein Paradies für Karpfen, Hechte, Waller und Zander. Es werden aber auch schöne Fänge von Barschen, Braxen und Schleien gemeldet.


Aufgrund des guten Bestandes an Futterfischen werden jedes Jahr Hechte mit Größen zwischen 80 cm und 120 cm gefangen.

Entlang des nördlich gelegenen Schilfgürtels ist das Fischen natürlich außnahmslos verboten, jedoch erfreuen sich jedes Jahr viele Fischer an den schönen Plätzen am südlichen Teil des Rundweges.

Außerhalb der Badesaison ist es sogar gestatten im Strandbereich auf Karpfen oder Hechte anzusitzen. 

Im Vereinsteich 2 ist das Fischen nur den Vereinsmitgliedern des St. Urbaner Fischereivereins gestattet. Er ist mit eimem 3/4 ha Wasserfläche der zweitgrößte Teich, und dient dem St. Urbanersee als natürlicher Filter und Vorteich, welcher den St. Urbanersee immer mit frischem Wasser versorgt.

Der 2. Teich dient vor allem den Vereinsmitgliedern etwas Ruhe zu finden um dem Stress des Alltags etwas entkommen zu können.  

Der Vereinsteich 3 ist mit rund einem 1/2 ha Wasserfläche das Kleinod in der Teichanlage. Abgeschieden vom Trubel melden Vereinsmitglieder immer wieder frisch aufgekommene Bestände von kleinen Hechten und Karpfen. Im Seerosenbereich laichen die Fische und die Nachkömmlinge können in diesem Teich besonders gut gedeien.

Weiters dient dieser Teich auch als Filter und Vorteich für den 2 Teich, und öfter können wir auch einzeln Fische aus diesem Teich umsiedeln.